Alfen
Mit bis zu 75 kW Ladeleistung wird der Jaguar I-PACE bei einem Versuchsprojekt in Oslo laden können

Während bisherige, induktive Ladelösungen sich meist im Bereich um 11 kW Ladeleistung bewegten, bietet Momentum Dynamics Lösungen bis zu 350 kW an. In einem Feldversuch in Oslo sollen nun 25 Jaguar I-PACE im Taxibetrieb induktiv mit Leistungen zwischen 50 und 75 kW gefüttert werden.

Der Anstoß zu diesem bislang einmaligen Projekt kam von Fortum Recharge, wo die Notwendigkeit für ein effizienteres und schnelleres Laden der in Oslo verkehrenden Taxifahrer erkannt wurde. Mit Momentum Dynamics war der Wunschpartner für den Aufbau einer kontaktlosen Ladeinfrastruktur gefunden. Im nächsten Schritt testeten Ingenieure und Techniker von Momentum und Jaguar Land Rover die Funktionsfähigkeit des Systems, ehe mit Cabonline der Partner für den Betrieb der Jaguar Taxen ins Boot geholt wurde. 

Für einen effizienten Einsatz benötigen Taxifahrer ein Ladesystem, das sie während ihrer Arbeitszeiten nicht zu Stillzeiten zwingt. Beim Aufladen der Batterie an einer konventionellen Ladesäule ist dies der Fall, zudem ist die Säule häufig von anderen Nutzern belegt. Im neuen System sind an zentralen Haltebuchten zahlreiche Ladeplatten mit Ladeleistungen von je 50 bis 75 kW im Boden eingelassen. So ist es möglich, dass die am Taxistand auf Kundschaft wartenden Taxen beim Vorrücken automatisch und kontaktlos Strom „nachtanken“ können. Im Schnitt mit 50 kW Ladeleistung bei sechs bis acht Minuten Standzeit. Der Effekt: Die Lithium-Ionen-Batterie eines Oslo-Taxis vom Typ Jaguar I-PACE erhält bei jeder Rückkehr zum Standplatz eine neue Ladung; so kann das Fahrzeug ohne große Standzeiten im 24/7-Service laufen. 

Die 25 speziell umgerüsteten I-PACE sollen an speziellen Taxiplätzen während des Wartens auf Fahrgäste laden

Oslo wird der weltweit erste Großraum sein, der kontaktlose Hochleistungs-Ladepunkte auf induktiver Basis für Elektroautos implementiert. Das Projekt ist Teil des Plans, bis 2024 alle Transport- und Taxisysteme im Raum Oslo emissionsfrei zu machen. Norwegen als Land geht sogar noch weiter und wird ab 2025 nur noch Pkw-Neuzulassungen mit Zero Emission-Antrieben zulassen.

Die technische Ausrüstung liefert Momentum Dynamics, ein Unternehmen aus Pensylvania, das Systeme, unter anderm Für Nutzfahrzeuge, mit bis zu 350 kW induktiver Ladeleistung realisiert. Der Vorteil induktiver Ladelösungen ist neben ihrer intuitivem Nutzung der Verzicht auf jede Form von verschleißanfälligen Bauteilen wie Ladekabeln. So sind sie auch vor Fehlbedienung und Vandalismus geschützt.